Fügetechniken im Schweißverfahren

 

Stumpf-, Muffen-, Heizwendelschweißverfahren

Kunststofftechnik  Montage von Rohrleitungen aus PP, PE,und PVDF ohne Verwendung von Zusatzwerkstoffen. Kunststofftechnik  Heizelementmuffenschweißen: Es werden Rohr und Fitting überlappend geschweißt. Das Heizelement ist an Rohr und Fitting maßlich aufeinander abgestimmt. Das Rohrende ist außen auf ca. 15 anzuschrägen. Die zu verbindenden Teile sind am Heizelement auf- bzw. einzuschieben und zu erwärmen. Nach dem Anwärment sind Fitting und Rohr vom Heizelement abzuziehen und ohne Verkantung zusammenzuschieben. Es entsteht eine homogene Verbindung.
Kunststofftechnik  Heizelementstumpfschweißen: Die vorbereiteten Fügeflächen angegleichen.
Anschließend werden die Rohrenden erwärmt (Anwärmen). Nach dem Entfernen des Heizelements werden die Teile unter Druck zusammen gefügt. Nach dem Anwärmen sind Fitting und Rohr ohne Verkantung zusammenzupressen. Dabei entsteht eine homogene Verbindung. Kunststofftechnik  Heizwendelschweißen: Es werden Rohr und Fitting überlappend geschweißt (PE und PP).
Rohroberfläche und Muffeninnenseite, werden mit den eingefügten Widerstandsdrähte in der Muffe (Heizwendel) mittels elektrischen Strom auf Schweißtemperatur erwärmt und geschweißt.
Einstellung des Schweißgerätes auf Durchmesser und Nenndruck.
Es entsteht eine homogene Verbindung.
Nach dem Schweißvorgang kann ein Schweißprotokoll erstellt werden.

Kunststofftechnik