PVC in den Varianten PVC-U und PVC-C

 

PVC (Polyvinylchlorid)

PVC-U (hart) / Polyvinylchlorid unplasticized (weichmacherfrei)

Kunststofftechnik  Polyvinylchlorid wird durch radikalische oder ionische Polymerisation aus dem Monomer Vinylchlorid (chemische Formel H2C=CHCl) erzeugt. Kunststofftechnik  PVC nimmt kaum Wasser und ist beständig gegen Säuren, Laugen, Alkohol, Öl und Benzin. Kunststofftechnik  Angegriffen wird PVC von Aceton, Ether, Benzol, Chloroform, und konzentrierter Salzsäure. Kunststofftechnik  Verbindungen können mit Lösungsmittelklebstoffe oder durch Schweißen hergestellt werden. Kunststofftechnik  Hohe UV-Stabilität. Kunststofftechnik  Besonders schwer entflammbar. Kunststofftechnik  Geringe Verformung bei mechanischen Lasten. Kunststofftechnik  Hohe Oberflächenhärte. Kunststofftechnik  Gebrauchstemperatur in C-50 +60.

PVC-C / Chloriertes Polyvinylchlorid

Kunststofftechnik  Widerstandsfähig gegen Korrosion. Kunststofftechnik  Hohe Lebensdauer in aggressiven/korrosiven Umgebung und einen hohen Sicherheitsfaktor. Kunststofftechnik  Sehr gute mechanische Eigenschaften, auch bei erhöhten Temperaturen. Kunststofftechnik  Ausgezeichnete chemische Widerstandsfähigkeit. Kunststofftechnik  Einfache Installation durch Klebeverbindung. Kunststofftechnik  Schwer entflammbar und selbstverlöschend.

Kunststofftechnik